Abt gewinnt erstes Rennen der Formel E


Ein heftiger Unfall kostete Nick Heidfeld den ersten Sieg der Formel-E-Geschichte, glücklicherweise blieb er unverletzt. Lucas di Grassi vom deutschen Rennstall Audi Abt sicherte sich unterdessen Platz 1 beim Rennen in Peking.

1409_Formel_E_Rennen_960x640

Eintrag in die Geschichtsbücher: Der erste Sieger der Formel E, Lucas di Grassi Mi.), feiert mit Franck Montagny (li.) und Sam Bird (2. v. re) auf dem Podium.

Weiterlesen

Batterien „Made in Asia“ – Deutschland hinkt hinterher


Die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos ist fest in der Hand asiatischer Hersteller. Fehlt damit in Deutschland wichtiges Knowhow für den Durchbruch der Elektromobilität?

1409_Batterie_800x600

Weiterlesen

ADAC Autotest: So wird der Energieverbrauch ermittelt


Kritiker behaupten, der ADAC wäre gegen Elektromobilität. Dieser Vorwurf wurde anlässlich der Berichterstattung über enttäuschende Reichweiten und Test-Verbrauchswerte von Elektroautos laut. Was ist an den Vorwürfen dran? Warum gibt es so viele Irritationen? Die Antwort ist einfach und kompliziert zugleich.

Der Nissan Leaf und der Opel Ampera im ADAC-Versuch

Das Messen von Elektroautos ist eine Wissenschaft für sich

Beim ADAC werden seit Jahren regelmäßig Elektroautos gefahren. Wir Redakteure der ADAC Motorwelt und unsere Kollegen im ADAC Technik Zentrum Landsberg sehen das sinnvollste Einsatzgebiet bei Vielfahrern, die als Berufspendler vor den Toren der Stadt wohnen und jeden Tag in die Stadt hinein und wieder hinaus fahren. Vielfahrer deshalb, weil nur der Vielfahrer eine Chance hat, die exorbitant hohen Anschaffungskosten eines Elektroautos über die geringen Betriebskosten zu kompensieren – zwanzig Kilometer pro Tag werden dafür nach heutigem Stand nicht reichen. Weiterlesen

Berlin testet E-Busse


Wie jetzt offiziell bekanntgegeben wurde, wird im Sommer 2015 der Linienbetrieb mit induktiv geladenen Elektrobussen in der Hauptstadt starten.

1409_E_Bus_960x640

Weiterlesen

Auf Schleichfahrt: E-Golf für die Polizei


Nur an einem kleinen Schriftzug ("e-Golf") auf Kühlergrill und Heckklappe ist der Polizei-Golf als Elektroauto erkennbar.

Nur an einem kleinen Schriftzug (“e-Golf”) auf Kühlergrill und Heckklappe ist der Polizei-Golf als Elektroauto erkennbar.

Die Wolfsburger Polizei jagt Verbrecher in Zukunft auf leisen Sohlen. Denn der VW-Konzern stellt den Ordnungshütern der VW-Mutterstadt einen E-Golf zur Verfügung. Bis die E-Polizei auf Streife fahren darf, dauert es ein wenig. Erst wird der elektrische Golf mit Polizeifarben auf der “Internationalen Fachmesse & Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung” in Leipzig vorgestellt.  Weiterlesen

Stromfresser Elektroauto?


Teures Vergnügen: Zu den stolzen Kaufpreisen addieren sich bei vielen Elektroautos auch noch höhere Stromkosten als gedacht.

1408_Ecotest_neu_960x640

Abweichungen gegenüber den Herstellerangaben in Prozent. E-Autos verbrauchen im ADAC EcoTest bis zu 52 Prozent mehr Strom, als die Hersteller angeben. Dadurch verschlingt etwa der Renault Kangoo 2,40 € mehr auf 100 km (bei 0,30 €/kWh).

Weiterlesen

Viel mehr Ladestationen: Hamburg geht voran


Hamburg will seine Ladestationen für Elektroautos vervierfachen. Zudem soll der städtische Fuhrpark zum großen Teil auf E-Autos umgestellt werden. Bis Mitte 2016 werden dafür 4,7 Millionen Euro bereitgestellt. 

1408_E_Auto_960x640

Weiterlesen