Monatsarchiv: Januar 2011

Nur 0,08 Prozent Hybrid- oder Elektrofahrzeuge


Alternative Antriebe haben bei Deutschlands Autofahrern noch einen schweren Stand. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist der Kfz-Bestand auf 50,9 Millionen Fahrzeuge angewachsen. Darunter befinden sich 42,3 Millionen Personenkraftwagen. Daneben waren am 1. Januar dieses Jahres 4,8 Millionen Nutzfahrzeuge, 6,1 Millionen Kraftfahrzeuganhänger, 3,8 Millionen Krafträder sowie 2,0 Millionen Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen angemeldet. Weiterlesen

Wirtschaftsministerium untersucht Kolibri-Akkus in Modellprojekt – keine Förderung des Neuaufbaus des verbrannten Rekordautos


Im vergangenen Oktober legte ein zum Elektroauto umgebauter Audi A2 des Batterieherstellers DBM Energy die Strecke von München nach Berlin zurück. Die Rekordfahrt wurde vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) mit 275.000 Euro unterstützt. Im Dezember 2010 ist das DBM-Rekordauto in einer Lagerhalle in Berlin unter ungeklärten Umständen abgebrannt. Die ADAC Motorwelt wollte vom BMWi wissen, was das Ministerium zum Verbleib des Rekordakkus und zur Serienreife der Kolibri-Akkutechnik sagen kann.

Das Elektroauto der Firma DBM, dessen Weltrekordfahrt vom Ministerium mit 275.000 Euro gefördert wurde, ist im Dezember verbrannt. Ein Rückschlag für das BMWi?
Es ist in erster Linie ein schwerer Schlag für die Firma und ihre geleistete Arbeit. Der ursprünglich für Dezember 2010 bei der DEKRA vorgesehene Reichweiten-Check wird nun aber von DBM Energy Ende Februar nachgeholt.

Weiterlesen

Wie sicher sind moderne Elektroautos?


Wie verhalten sich Elektrofahrzeuge bei einem Unfall? Drohen nach dem Crash Stromschläge durch geplatzte Batterien oder Kurzschlüsse? Der ADAC ist dieser Frage auf den Grund gegangen und hat den Mitsubishi i-MiEV einem Crashtest mit Front- und anschließendem Heckaufprall unterzogen. Weiterlesen

Ermittlungen um das verbrannte DBM-Elektroauto laufen. Minister Brüderle lässt Akku testen


In Berlin wurde der A2 von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle empfangen (Foto: Rudschies)

Minister Rainer Brüderle beim Empfang des Rekordautos im Oktober 2010: War das wirklich der Durchbruch für die Elektromobilität? (Foto: Rudschies)

Die Ermittlungen im Fall DBM laufen auf höchsten Touren. Wie die Nachrichtenagentur dpa meldet, “lässt die Bundesregierung die umstrittene Kolibri-Batterietechnik überprüfen”. Offenbar seit gestern, dem 17. Januar, führt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ein Testprogramm im Auftrag von Wirtschaftsminister Rainer Brüderle durch. Das hat die BAM gegenüber der ADAC Motorwelt bestätigt. Der Leiter der Abteilung für chemische Sicherheit erklärte, die Tests würden nach den allgemein anerkannten Prüfverfahren für den “Transport gefährlicher Güter” durchgeführt. Dabei wird untersucht, ob und unter welchen äußeren Bedingungen ein Akku Gefahrenpotenzial enthält, etwa sich selbst zu entzünden. Weiterlesen

Rekordauto ist abgebrannt: DBM bestätigt ADAC-Recherche


Bild der abgebrannten Lagerhalle in Berlin. Links unten sind die Reste des DBM-Autos unter einer Plane zu sehen.

Bild der abgebrannten Lagerhalle in Berlin. Links unten ist eine Plane zu erkennen, darunter befinden sich die Reste des DBM-Autos.

Das DBM-Rekordauto ist beim Brand einer Berliner Lagerhalle am 12.12.2010  komplett zerstört worden. Dies wurde heute von der Firma bestätigt. Damit reagiert DBM auf den Online-Bericht des ADAC hier im Blog vom Freitag Nachmittag. Weiterlesen

Ist das DBM-Rekordauto abgebrannt?


Das lekker-Mobil auf dem Gelände der später abgebrannten Lagerhalle in Berlin

Das lekker-Mobil auf dem Gelände der später abgebrannten Lagerhalle in Berlin

Recherchen der ADAC Motorwelt legen nahe: Das Elektroauto der Firma DBM könnte bei einem Feuer zerstört worden sein. Offiziell bestätigen will das bisher niemand. Weder, dass das Auto vom Feuer betroffen ist, noch dass es unversehrt existiert.

In diesem Beitrag geht es nicht um Schuldzuweisungen, es geht um Aufklärung. Aufklärung in einer Sache, die von öffentlichem Interesse ist. Dazu muss man etwas ausholen. In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 2010 ist in Berlin Mariendorf die Feuerwehr ausgerückt. Der Dachstuhl einer historischen Lagerhalle stand in Flammen. Die Halle wurde durch das Feuer stark zerstört. Auch das Inventar der Halle ist zum großen Teil verbrannt. Weiterlesen

George Clooney und 1.499 andere


Der Tesla Roadster 2.5 (Foto: Tesla)

Der Tesla Roadster 2.5 (Foto: Tesla)

Schnell, schnittig und geräuscharm: Der Tesla Roadster ist der Supersportwagen unter den Stromautos. Hollywoodstar George Clooney besitzt einen, sein Kollege Brad Pitt auch. Weiterlesen