Deutschlands erster Wallfahrtsort mit Stromtankstelle


Für Pilger gibt es in Baden-Württemberg etwas westlich von Ulm und Memmingen nun einen besonderen Service: Im Wallfahrtsort “Aufhofener Käppele” können sie ihr Elektroauto an der kircheneigenen Stromtankstelle aufladen. Ende Juli wurde die Station feierlich eröffnet und gesegnet.

Der Renault Twizy von Pater Alfred Tönnis hängt bei der Segnung der neuen Ladestation am Netz. Foto: Nicolai Kapitz

Es sei die erste Stromtankstelle in einem Wallfahrtsort, sagt Pater Alfred Tönnis. Die Idee dazu entstand, weil er aus eigener Erfahrung weiß, wie schwierig es sein kann, eine Ladestation zu finden. Denn der Pater fährt einen Renault Twizy. Und da viele Leute zum “Aufhofener Käppele” kommen, am größten Wallfahrtstag des Ortes sogar um die 1000,  wurde beschlossen, eine Stromtankstelle einzurichten.

“Früher gab es hier auch Tränken für die Pferde der Wagen, mit denen die Bauern in die Kirche kamen. Dann konnte der Bauer in der Kirche auftanken und die Pferde an der Tränke, an einem Eisenring festgebunden”, erklärt der Pater. “Heute können Wallfahrer ebenfalls die Seele auftanken und eben auch ihr Elektrofahrzeug.”

Am Außenaltar befindet sich ein Parkbereich mit Steckdosen für Elektrofahrzeuge. Am 26. Juli, dem Festtag der Heiligen Anna und des Heiligen Joachim, dem wichtigsten Wallfahrtstag des Ortes, wurde die Ladestation feierlich eröffnet und gesegnet. In einer Prozession nach der Festandacht in der Wallfahrtskirche zogen die Gläubigen, die Ministranten und der Pater zum Außenaltar. Es wurde ein Gebet gesprochen, und die Ladestation wurde mit Weihwasser gesegnet. Die elektrobegeisterten Pilger können nun kommen.

About these ads

6 Antworten zu “Deutschlands erster Wallfahrtsort mit Stromtankstelle

  1. Weihwasser an Ladestation? Gesegnet sei IP65 ;)

  2. wie gut, dass der Twizzy so ein langes Ladekabel hat. :-)

  3. “Pray and charge” lol

    http://assoc.in/U2

  4. „Pray and charge“

    …könnte der passende Slogan eines Energieversorgers dazu lauten.

    Aber mal im Ernst, Kabelführung und Platzierung der Stromzapfstellen ist noch stark verbesserungsfähig.

  5. Pingback: electrive.net » A123 / Wanxiang, PSA, Ecotest, BAIC, Fisker / e-miglia.

  6. SunIsTheKey

    eine wirkliche tolle Sache :)