Tagesarchiv: 8. November 2010

Gute Nachrichten (von BMW)


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wenn es gute Nachrichten zu verkünden gibt, sind Politiker nicht weit – besonders, wenn neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Folglich war damit zu rechnen, dass am letzten Freitag ein Großaufgebot an Politikern das BMW-Werk in Leipzig als wahren Segen für die Region gepriesen und die Kanzlerin nur allzu gern den Startschuss für die Erweiterung des sächsischen Werks gegeben hat. Dort soll nämlich das „Megacity Vehicle“ ab 2013 vom Band laufen und für 800 neue Arbeitsplätze sorgen. Damit ist Leipzig die erste und bislang einzige Produktionsstätte für Elektroautos in Deutschland. Von der Batterie bis zum fertigen E-Auto soll alles in Sachsen produziert werden. Weiterlesen

Das Elektroauto: „Wenn die Nummer schiefgeht, sind wir tot“


In den letzten zwei, drei Jahren war viel zu hören und zu lesen von Automobil-Herstellern und deren Absicht, Elektroautos in Serie zu fertigen. Auch von den damit verbundenen hohen Kosten war häufig die Rede. Und während die großen, besonders die deutschen Hersteller eher bemüht waren, den E-Auto-Hype in der Öffentlichkeit zu bremsen, schoben sich mehr und mehr die Kleinen in den Vordergrund. Es tauchten Namen auf, die selbst autoaffine Menschen noch nie gehört hatten. Man denke nur an die Firma Tesla. Und ausgerechnet dieser kleinen revolutionären Ideenschmiede in Kalifornien ist es gelungen, das Elektroauto weltweit salonfähig zu machen. Aus Sicht der E-Auto-Befürworter ein unglaubliches Verdienst. Weiterlesen