Tagesarchiv: 27. April 2011

Messe Auto China: Wo stehen die deutschen Hersteller?


2020 sollen fünf Million Elektroautos auf Chinas Straßen rollen. Deshalb werben die deutschen Autobauer auf der Messe Auto China für ihre Zukunftsmodelle – obwohl unklar ist, an welche Steckdosen die Chinesen ihre Autos auf der Straße anschließen sollten: Garagen haben in den Metropolen Seltenheitswert.

Ladestutzen des Audi e-tron

Noch ist die Luft in Riesenstädten wie Peking und Shanghai gesundheitsgefährdend. Aber es bewegt sich etwas. Für Zweiräder mit Benziner gilt in vielen Städten bereits ein Einfahrtverbot: Statt stinkender Zweitakter drängen sich über 140 Millionen Elektro-Scooter und Pedelecs durch das Verkehrsgewühl. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Verbrennungsmotoren in den vom Smog geplagten Metropolen komplett reglementiert werden. „China will die grünste Autonation der Welt werden“, sagt VW-Chef Winterkorn. Folgerichtig entwickelt sich die Auto China zur internationalen Leitmesse für Stromer auf zwei und vier Rädern. Weiterlesen

In eigener Sache: Wählen Sie uns zum Blog des Jahres


Der E-Mobility-Blog des ADAC „Das elektrische Fahrtenbuch“ ist vom Social-Media-Internetmagazin „Blogprofis.de“ zum besten deutschen Firmenblog des Monats April gekürt worden. „Blogprofis.de“ lobte den „ganz eigenen, und deswegen wohl auch so erfolgreichen Weg“, den der ADAC mit dem Blog eingeschlagen hat. Unter diesem Link können alle Besucher unter den Monatssiegern 2011 den Blog des Jahres wählen.

Darüber hinaus kann das „Fahrtenbuch“ viele aktive Nutzer vorweisen: Schon mehr als 1000 Kommentare sind seit dem Start im Juli 2010 eingegangen. Allen Lesern des elektronischen Fahrtenbuchs herzlichen Dank für Ihre rege Beteiligung an der Diskussion um Elektromobilität und alternative Antriebe sowie für Ihr Feedback zu den Artikeln!