Monatsarchiv: Juli 2011

Benziner oder Voll-Hybrid? E-Autos für Pendler? Und wie gut schützt welches Land die Umwelt?


Spannende Fakten zur Elektromobilität: Ist die Reichweite von Elektroautos für Deutschlands Berufspendler groß genug? Mit welchen Motoren können Autofahrer am meisten sparen? Das und mehr sehen Sie in unserer Infografik.

„Wir wollen mit Ladesystemen Geld verdienen“


Wo kommt der Strom für Elektroautos her? Gibt es spezielle Tarife für Elektroauto-Fahrer? Wie sieht die Ladetechnik aus? Und womit wollen Energieversorger eigentlich Geld verdienen, wenn der Verkauf von Strom allein nicht rentabel ist? Wir fragten den Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH, Herrn Ingo Alphéus.

Weiterlesen

Transferleistung: Tesla beliefert Toyota


Für gewöhnlich läuft der Techniktransfer doch andersherum: Japan liefert Bauteile für Elektrofahrzeuge in die USA und den Rest der Welt. Doch was ist derzeit schon gewöhnlich? Nun beliefert Tesla Toyota. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Soll 2012 kommen: RAV4EV mit Tesla-Technik

Soll 2012 kommen: RAV4 EV mit Tesla-Technik (Foto: Toyota)

Tesla liefert derzeit für 100 Millionen Dollar Ladesysteme, Motoren, Getriebe und Software an Toyota. Der japanische Autohersteller benötigt die Elemente nämlich für den angekündigten Elektro-SUV RAV4 EV, der gemeinsam mit Tesla entwickelt wurde. Seit dem Börsengang von Tesla im vergangenen Jahr ist Toyota mit 50 Millionen Dollar an dem US-Unternehmen beteiligt. Weiterlesen

Sachsen-Power


Traditionsmarke auf neuen Wegen: MZ setzt jetzt auf Elektroroller. Das neue Modell soll 2012 auf den Markt kommen.

Mit Strom in die Zukunft

Mit Strom in die MZ-Zukunft (Foto: Igor Pastierovic)

Einst war MZ einer der größten Motorradhersteller der Welt. Im Jahr 1983 lief das zweimillionste Bike vom Band. Dann kam die Wende, und es folgte der Konkurs.  Im Jahr 1995 die Wiedereröffnung und der entgültige Ausstieg aus der Motorradproduktion im Jahr 2008. Doch so recht ist die Traditionsmarke nicht kleinzukriegen. Weiterlesen

Studie besagt: Bald schon 2 Millionen Elektroautos. Geht alles schneller als erwartet?


Wie sehr die Elektromobilität auf dem Vormarsch ist, zeigt eine neue Studie. Lesen Sie hier mehr über das überraschende Ergebnis.

Das schnelle Ende des Verbrenners: Träumerei oder Wahrheit?

Das schnelle Ende des Verbrenners: Träumerei oder Wahrheit?

Laut einer aktuellen Studie rechnen Experten aus knapp 250 teilnehmenden Unternehmen mit annähernd 2 Millionen Elektrofahrzeugen im Jahr 2020. Das sind doppelt so viele Fahrzeuge, wie von der Bundesregierung bis zu diesem Zeitpunkt angestrebt wird. Weiterlesen

Hier mein E-Auto, da mein Mobilitätsbüro


Bus, Bahn, Mietauto von Sixt oder Hertz – da muss es doch noch mehr geben als Alternative zum eigenen Auto. Das dachten sich auch Studenten von der RWTH Aachen und haben ein entsprechendes Konzept realisiert – von der Idee bis zur eigenen Firma. 

Professor Achim Kampker (RWTH Aachen) über Sinn und Zweck von innovativen Car Sharing-Modellen – und die Möglichkeit, damit auch dem Elektro-Auto auf die Sprünge zu helfen. Weiterlesen

Deutschlands erstes Elektro-Taxi


Interessantes Pilotprojekt in München: Dort gibt es das deutschlandweit erste Elektro-Taxi. Das Beispiel macht aber auch deutlich: Elektromobilität ist noch ein äußerst zartes Pflänzchen.

 

Deutschland hat sein erstes modernes Elektro-Taxi, Typ Mitsubishi i-MiEV. Die IsarFunk Taxizentrale München stellt den Wagen in einem Pilotprojekt Taxlern zur Verfügung. Josef „Hep“ Monatzeder, dritter Bürgermeister der Stadt und lokale Spitze von Bündnis 90/Die Grünen, zeigt sich begeistert über so viel Umwelt-Engagement eines privaten Unternehmens und wünscht sich alsbald Nachahmer.

Taxen sind normalerweise groß, tanken Diesel und stammen meist von Daimler. Bei den Autos der IsarFunk Taxizentrale München ist das anders. Weiterlesen

E-Minis: Feldversuch in München begeistert die Nutzer


Mehr als ein Jahr lang waren sie in München unterwegs: 40 Elektro-Minis im Feldversuch. Wie es den Nutzern dabei ergangen ist, lesen Sie hier.

BMW, Siemens und die Stadtwerke München – ein Konsortium der drei großen Firmen hat einen Teil des Modellprojekts Elektromobilität mit dem E-Mini Feldversuch abgeschlossen. Nun folgt Teil II mit dem BMW 1er activeE. Weiterlesen