Elektrische Ergänzung


Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Opel mit der Designstudie RAD e sein erstes elektrisches Fahrrad – auch als Reminiszenz an die Vergangenheit des Autobauers als Fahrradhersteller.

Der Ampera allein soll es nicht sein: Nach Volkswagen und der Mercedes-Schwester Smart entwickelt nun auch Opel ein elektrisches Fahrrad und zeigt in Genf die Designstudie RAD e – ein futuristisch aussehendes E-Bike, das der Rüsselsheimer Autobauer als konzeptionellen Beitrag zu einer vollständig integrierten innerstädtischen Mobilität verstanden wissen will.

Das RAD e ist laut Opel das erste, nach Automobilbau-Prinzipien konstruierte Elektrofahrrad und greift zahlreiche Elemente der Opel-Designsprache auf – zum Beispiel die bumerangförmigen Elemente, die bereits beim Ampera und dem Konzeptfahrzeug RAK e zu sehen waren.

Ein 250 Watt starker Elektromotor unterstützt den Fahrer beim Treten, der Akku soll Strom für 60 bis 145 Kilometer liefern. Damit sei es immer dann ideal, so Opel, wenn der Kunde auf Mobilität angewiesen, die Nutzung eines Autos aber beschränkt oder nicht möglich ist. Zudem falle das RAD e in ein zeitliches Umfeld, in dem E-Bikes zunehmend als Teil integrierter Mobilitätskonzepte gesehen werden, die Elektrofahrräder, -autos und -busse miteinander verknüpfen.

Die Zweiradstudie feiert auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) Premiere. Ob das RAD e, mit dem Opel auch an seine Frühzeit als Fahrradhersteller erinnern möchte,  irgendwelche Chancen auf eine Serienfertigung hat, ließ das Unternehmen noch offen.

2 Antworten zu “Elektrische Ergänzung

  1. hmm, das Fahrrad kann erst ein Thema für die OEms werden wenn das Geschäft vollkommen zusammengebrochen ist…so viel lasst sich da niemlas verdienen wie jetzt- aber Opel verliert Geld und würde mit Farrädern natürlich weniger verlieren wenn die Arbeitsplätze auch abgebaut würden.
    Ich würde die Designprinzipien und Qualität der bestehenden Supply Chains bei Fahrrädern als OEM der Autobranche aber nicht unterschätzen!
    Ich warte auf das erste Containerisierbare Auto – die baskische Studie die sich verkützen kann ist vielleicht der Anfang…

  2. onlyelectrodriver

    Liebe Opel Manager , baut endlich Opel Rak e und gebt nicht weiteres Geld
    aus für Image E-Bike da tummeln sich schon zu viele .
    Renault Twizzy oder Opel RAK e das ist die Frage
    Ich denke viele Leute würden mehr RAK e kaufen🙂
    Mit elektromobilen Gruß

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s