Es ist offiziell: BMW und Toyota kooperieren


BMW i3 / i8

Werden starke Akkus brauchen: BMW i3 und i8 (Foto: BMW)

Die BMW Group und Toyota Motor Corporation (TMC) haben einen Kooperationsvertrag über die gemeinsame Forschung auf dem Gebiet der Lithium-Ionen-Batterie-Technologie der nächsten Generation unterzeichnet und auch bereits mit der gemeinsamen Forschung begonnen.

Es geht voran: Die beiden Unternehmen hatten eine mittel- bis langfristige Zusammenarbeitet im Bereich umweltfreundlicher Technologien in einer entsprechenden Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) schon am 1. Dezember 2011 in Tokio angekündigt.

Auch das Ziel der Kooperation ist nun klar: BMW und Toyota wollen vor allem die Leistung und Speicherkapazität der Lithium-Ionen-Batteriezellen durch die Verwendung neuer Materialkombinationen für die Kathoden, Anoden und Elektrolyte der Zelle steigern.

3 Antworten zu “Es ist offiziell: BMW und Toyota kooperieren

  1. Es geht voran. Ich finde, dass dies die beiden richtigen Firmen sind um die E-Mobilität voranzubringen. Das bringt andere Hersteller, die noch auf der Bremse stehen in Zugzwang.

    • Dazu müsste allerdings auch BMW, die seit JAHRZEHNTEN auch auf der Bremse gestanden sind, es tatsächlich ERNST meinen.
      Da hab ich leider immer noch so meine Zweifel…

  2. Hallo,
    da hat sich wohl wieder der Fehlerteufel eingeschlichen.
    Meines Wissens schreiben wir das Jahr 2012.
    Von Dezember 2011 ist also nicht „mehr als ein Jahr“ vergangen.
    Beim nächsten mal geben sie einen aus🙂

    Bis denne
    David Nottebohm-Knochenhauer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s