Elektrisch über Alpenpässe


Vier Hersteller, darunter Opel mit dem Ampera, sind bei der eRallye am Start.

Vier Hersteller, darunter Opel mit dem Ampera, sind bei der eRallye am Start.

19 Fahrerteams und Elektroautos von vier verschiedenen Herstellern kämpfen derzeit in Südtirol um den Gesamtsieg bei der ADAC eRallye. Bis Donnerstag müssen die Rallyefahrer und ihre Autos auf fünf Etappen durch die Berge Südtirols um wertvolle Punkte kämpfen. Neben sparsamer Fahrweise ist bei Fragen zur Region auch Hirnschmalz gefragt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Sieger der ersten Etappe stehen bereits fest: Es sind die erst 18-jährigen Dominik Bauer und Clemens Rätze. In unserem Blog begleiten wir die ADAC eRallye durch Südtirol täglich. Hier erfahren Sie alles über Platzierungen und Fahrzeuge – und über die Alltagstauglichkeit von E-Fahrzeugen in einer der reizvollsten Urlaubslandschaften. Heute müssen unsere Rallyeteilnehmer die Pässe der legendären Sellarunde überqueren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s