Der neue Nissan Leaf: Niedrigerer Preis, höhere Reichweite


Noch im Dezember 2012 laufen die ersten Exemplare des überarbeiteten Nissan Leaf für den US-Markt in Smyrna im US-Bundesstaat Tennessee vom Band. Der Leaf für Europa wird im Nissan-Werk Sunderland in Großbritannien produziert.

Elektromobilität für alle! Um den Leaf zum „Volkswagen“ zu machen, hat Nissan den Preis gesenkt.

Vor allem die Reichweite des Elektrowagens soll steigen. Knapp 220 Kilometer könnten künftig möglich sein. Durch einen geringeren Anschaffungspreis soll der Leaf attraktiver für Privatkunden werden. Nissan versucht darum, die Kosten zu drücken, um den Stromer leistbarer machen. Das zeigen Bilder eines Prototypen, die in dieser Woche aufgetaucht sind. An dem Vorserienfahrzeug sind beispielsweise konventionelle Lampen anstelle teurer LED-Elemente verbaut.

Im Innenraum gehen die Sparmaßnahmen weiter. Einfache schwarze Polster sind über die Sitze gespannt. Das Cockpit präsentiert sich in einheitlichem schwarzem Plastik. Beim Prototypen ist außerdem die Stelle überklebt, an der sich bisher der große Infobildschirm in der Mittelkonsole befand – ein Indiz, dass er dem Rotstift zum Opfer gefallen sein könnte oder nur noch in einer abgespeckten Version den Weg ins Cockpit findet.

Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt. Aktuell kostet der Leaf in Deutschland mindestens 36.990 Euro, in den USA ist er ab umgerechnet 27.319 Euro (35.200 US-Dollar) erhältlich.

Text:  Sascha Gorhau

Eine Antwort zu “Der neue Nissan Leaf: Niedrigerer Preis, höhere Reichweite

  1. Ich bin mir nicht so sicher, ob Nissan mit den Sparmaßnahmen den richtigen Weg eingeschlagen hat. Bleibt zu hoffen, dass die ganzen eingesparten Features zumindest als „Premium“-Paket bestellbar sind. Wenn man zum gleichen Preis mehr Reichweite bekommt, ist das doch auch schonmal was.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s