Tagesarchiv: 9. November 2012

EU-Kommissar Tajani fordert: Gleiche Subventionen für alle


In einem EU-Land bekommen die Käufer von E-Autos großzügige Unterstützung, in anderen hingegen kümmert es niemanden, wer welchen Antrieb nutzt. Das soll nun gerechter werden: Am 8. November stellte EU-Industrie-Kommissar Antonio Tajani in Brüssel einen entsprechenden Aktionsplan vor. Damit soll der kriselnden Autobranche geholfen werden.

Er hat große Pläne für E-Autos: EU-Industriekommissar Antonio Tajani

Er hat große Pläne für E-Autos: EU-Industrie-Kommissar Antonio Tajani.

Die französische Regierung zahlt jedem Bürger, der ein E-Auto kauft und somit zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes beiträgt, 7000 Euro. In Deutschland hingegen bekommen E-Auto-Besitzer nichts. Die EU-Komission sieht solche Aktionen kritisch und möchte europaweit alternative Antriebe in gleichem Maße fördern. Damit soll auch die kriselnde Automobilbranche gestärkt werden.

Weiterlesen