Elektroflitzer to go


Längst gibt es nicht nur Kaffee zum Mitnehmen, also Coffee to go, sondern auch Autos: Das Mietauto-System erfreut sich immer größerer Beliebtheit; vor allem bei jungen Leuten, die sich kein eigenes Auto leisten können oder wollen. Daimlers Carsharing-Tochter Car2go hat jetzt 300 Elektro-Smarts in seine Flotte aufgenommen.

Umweltfreundlich unterwegs mit dem E-Smart to go

Umweltfreundlich unterwegs mit dem E-Smart to go.

Damit ist in Stuttgart ab sofort die größte elektrisch angetriebene Autoflotte Deutschlands verfügbar, wie Car2go in Kooperation mit Europcar und EnBW mitteilte. Die Pläne für 2013 sehen weitere 200 E-Smarts vor, womit dann 500 E-Fahrzeuge für die Region bereitstehen sollen. Die Öko-Zwerge lassen sich an 300 Ladestationen in ganz Stuttgart aufladen. Subventioniert wird das Projekt sowohl von der Stadt selbst als auch vom Land Baden-Württemberg.

Nach Amsterdam und San Diego ist Stuttgart nun der dritte Standort, den der Carsharing-Anbieter mit Elektrofahrzeugen ausgestattet hat. Laut Daimler-Chef Dieter Zetsche hat Car2go weltweit bereits 250.000 Kunden in 16 Städten in Europa und Nordamerika; die Buchung eines Fahrzeugs erfolgt online.

2 Antworten zu “Elektroflitzer to go

  1. „Umweltfreundlich unterwegs mit dem E-Smart to go.“ ? ? ?

    Aber nur in der Fantasie, bei dem heutigen Strommix ! ! !

    Wo „E“ drauf steht ist noch lange nicht alles umweltfreundlich.

  2. Für die Stadt sind die Smart sicher ganz praktisch. Ein guter Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s