Monatsarchiv: Januar 2013

Drei Engel für die Brennstoffzelle


Der Brennstoffzelle attestieren die Autobauer derzeit das größte Potenzial für emissionsfreies Fahren. Um die Technologie nun endlich marktfähig zu machen, und die bisherigen Schwächen auszumerzen, haben sich jetzt Daimler, Renault-Nissan und Ford zu einer Forschungsallianz zusammengeschlossen.

Die Automobilindustrie legt viel Hoffnung in die Brennstoffzelle, weil sie eine lange Reichweite verspricht. Derzeit ist sie für den Massenmarkt aber zu teuer.

Die Automobilindustrie legt viel Hoffnung in die Brennstoffzelle, weil sie eine lange Reichweite verspricht. Derzeit ist sie für den Massenmarkt aber zu teuer.

Weiterlesen

EU bekennt sich zum Elektroauto


Smart_ed_Stecker_960x640Die Europäische Kommission fordert, europaweit ein Netz von öffentlichen Ladesäulen zu installieren ¬ und einen einheitlichen Ladestecker zu verwenden Weiterlesen

Der Wolfsburger Elektro-Angriff


Die letzten Testfahrten laufen, die letzten Vorbereitungen werden getroffen: Gegen Ende 2013 plant VW, die Modelle Golf und up! als rein elektrisch betriebene Fahrzeuge zu verkaufen. Mit dem Elektro-up! ist noch dieses Jahr zu rechnen, mit dem Elektro-Golf eher Anfang 2014, auch wenn ihn der VW-Konzern gerne noch 2013 bei den VW-Händlern sehen würde.

VW

 

Weiterlesen

Ein Allrad-Hybrid aus China


Deutsches Design, hoher Qualitätsanspruch: Qoros mit europäischen Automarken konkurrieren.

Deutsches Design, hoher Qualitätsanspruch: Qoros möchte mit europäischen Automarken konkurrieren.

Der neue chinesische Autohersteller Qoros hat einen hohen Qualitätsanspruch und möchte sich mit international anerkannten Konkurrenten messen. Eines ihrer Fahrzeuge beim Genfer Autosalon wird das neue Hybrid-Konzept GQ3 Hybrid-Crossover sein, dessen Elektro-Antrieb nur die Hinterachse bedient. Die Vorderachse soll von einem herkömmlichen Verbrennungsmotor angetrieben werden. Weiterlesen

Große E-Pläne


Soll bald weiter kommen als bisher: Der Hybrid Toyota Prius Plug-in.

Soll bald weiter kommen als bisher: Der Hybrid Toyota Prius Plug-in.

Die großen Autobauer der Welt haben große E-Pläne. Das berichtet die „Wirtschaftswoche“ auf ihrer Homepage. An der Spitze dieser Bewegung steht Toyota. Der Konzern will bald die elektrische Reichweite seines an der Steckdose aufladbaren Hybrids Prius Plug-in vergrößern. Weiterlesen

Hyundai baut erstes serienmäßiges Auto mit Brennstoffzelle


Im Zuge der anstehenden Preisverleihung „FutureAuto“ für den ix35 FCEV (Fuel Cell Electric Vehicle) in Brüssel hatte Hyundai eine Überraschung parat: Der Hersteller kann deutlich früher als geplant mit der Serienproduktion des Fahrzeugs beginnen: Noch im Januar 2013 soll es so weit sein.

Hyundai_ix35_960x640

Das erste Serienfahrzeug mit Brennstoffzelle: Der Hyundai ix35 FCEV

Weiterlesen

Audi geht an die Steckdose


Beim Genfer Autosalon werden die Ingolstädter im März ihr erstes Modell mit Plug-in-Hybridantrieb vorstellen: den A3 Sportback.

A3 Sportback

Der Audi A3 Sportback: bald auch als Plug-in-Hybrid

Es tut sich einiges auf dem Markt der Automobile mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. Toyota verkauft bereits seit November 2012 den Prius als Plug-in. Volvo macht den V60 zum Plug-in-fähigen Diesel-Hybrid, und Mitsubishi bringt die Neuauflage des SUVs Outlander in einer Plug-in-Variante auf den Markt.  Zwar ist der Opel Ampera mit dem Antrieb des GM-Konzernbruders Chevrolet Volt genau genommen auch ein Plug-in-Hybrid, doch Opel bewirbt den Ampera weiter als „Deutschlands meistverkaufte Elektrolimousine“. Weiterlesen

Bosch plant eigene Batterie-Fabrik


Bosch-Batterie

Innovation gesucht: Bosch investiert in die Batterie-Forschung.

Der Stuttgarter Autozulieferer will einen zweistelligen Milliardenbetrag in die Forschung investieren.

Weiterlesen

Fiat 500e siegt im US-Reichweitentest


2013 Fiat 500eEigentlich wollten sie ihn ja gar nicht bauen, doch nun schlägt er alle Rekorde: Der Ende November bei der L.A. Motor Show vorgestellte Fiat 500e hat im Vergleich zu anderen Elektromobilen seiner Fahrzeugklasse die höchste kombinierte Reichweite erreicht: 87 Meilen oder 140 Kilometer. Weiterlesen

Lange Lieferzeiten: Das Warten auf den E-Smart


1301_e-smart_720x480Wer einen elektrischen Smart kaufen möchte, braucht viel Geduld. Bis zu neun Monate soll die Lieferzeit des begehrten Elektro-Flitzers betragen. Händler bangen nun um ihre Kunden. Weiterlesen