Golf Plug-in-Hybrid ist in Genf zu sehen


VW-Golf-TwinDrive
Volkswagen präsentiert den Golf VII als Plug-in-Hybrid auf dem Genfer Auto-Salon (7. bis 17. März). 2014 soll das Konzern-Flaggschiff mit dem kombinierten Antrieb in Serie gehen. Es nutzt dieselbe Motorenkombination wie der Audi A3 e-tron, der ebenfalls in Genf zu sehen sein wird.

Auch der Plug-in-Hybrid von Audi soll 2014 auf den Markt kommen. Die Fahrleistungen sind nach Konzernangaben bei beiden Modellen identisch.

Der scheibenförmige Elektromotor mit 102 PS (75 kW) Leistung ist in ein neu konzipiertes Sechsgang-Getriebe integriert. Der 1,4-Liter-Turbobenziner bringt es auf 150 PS. Elektro- und Verbrennungsmotor zusammen erzeugen 350 Nm Drehmoment. Damit soll der Golf von 0 auf 100 km/h in 7,6 Sekunden spurten. Für den rein elektrischen Betrieb gibt VW 130 km/h Spitze an und eine maximale Reichweite von 50 Kilometer.

Nach ECE-Norm begnügt sich der Fünftürer mit 1,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und stößt 35 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Um den Verbrauch gering zu halten, wird der Verbrennungsmotor erst bei schwerem Gasfuß aktiv. Geht der Fahrer vom Gas, wird die Motorbremse eliminiert, um die Effizienz zu steigern.

3 Antworten zu “Golf Plug-in-Hybrid ist in Genf zu sehen

  1. VW und Audi haben schon gezeigt, dass solche ambitionierten Studien kurzfristig wieder abgeblasen werden. Ich glaube nur das was ich beim VW-Händler stehen sehe. Sorry VW….

  2. Aus meiner Sicht ist das Fahrzeug für ein „Sparmobil“ übermotorisiert. Das (Motoren-)Konzept könnte aber trotzdem aufgehen. Die meisten kaufen sich ja nicht den kleinsten Motor, sondern es muss schon der 2l Diesel mit 150PS sein. Wie hat es Arni schön umschrieben: „Wir sollten Leuten nicht sagen, was sie in Zukunft alles nicht mehr tun können. Wir sollten ihnen sagen, was sie (weiterhin) tun können.“
    http://green.wiwo.de/arnold-schwarzenegger-auch-konservative-konnen-oko-sein/

    Wenn VW (und auch Audi) den Aufpreis nicht zu hoch ansetzen, werden sich die Autos fast von alleine verkaufen. Mir persönlich wäre der rein elektrische Golf aber lieber.

  3. Schön, wenn jetzt rundum Bewegung in die Sache kommt. Dann – und das wird wohl kaum ein großer Konzern in Angriff nehmen – fehlt nur noch das absolut vernünftige Fahrzeug. Minimalisiert speziell für den Zweck. Nicht 1,5t für 5 Personen + Gepäck und es sitzt immer nur einer drin…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s