Laderaum für Mini-Stadtflitzer Renault Twizy


Der Renault Twizy Cargo richtet vorrangig an Liefer-, Kurier-, Pflege- und Reperaturdienste.

Renault richtet sich mit dem Twizy Cargo vorrangig an Liefer-, Kurier-, Pflege- und Reparaturdienste.

Laderaum statt Mitfahrer: Den Kleinstwagen Renault Twizy gibt es jetzt auch als Nutzfahrzeug in der Cargo-Version.

Nicht nur Auto fahren oder das Essen von Südfrüchten vergrößert den persönlichen CO2-Fußabdruck, sondern auch das Bestellen von Pizza beim Lieferservice – besonders dann, wenn ein Verbrennungsmotor das Lieferauto antreibt. Mit dem Renault Twizy Cargo könnte das Essen  CO2-optimiert ins Haus kommen.

Das neue Nutzfahrzeug von Renault zeichnet sich durch einen Laderaum an Stelle des Rücksitzes aus, der durch eine Hecktür zugänglich ist. Der Kofferraum fasst rund 156 Liter, misst in der Grundfläche 55 x 50 cm und ist 95 cm hoch: Das entspricht etwa zwei Getränkekisten oder eben einem Stapel Pizzakartons. Der Renault Twitzy Cargo eignet sich somit für Liefer-, Kurier-, Pflege-, und Reparaturdienste sowie Berufspendler, die vor allem Kurzstrecken fahren und im Innenstadtverkehr unterwegs sind.

Als Reichweite für die Cargo-Version gibt Renault wie beim zweisitzigen Mini-Stadtflitzer 100 Kilometer an; der Twizy Cargo 45 mit gedrosselter Leistung schafft sogar 120 Kilometer. Renaults neuester Coup ist in zwei Versionen erhältlich: Ab 7980 Euro mit 4 kW ( 5 PS) und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und ab 8680 Euro mit 13 kW (18 PS) und 80 km/h in der Spitze.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s