Verkauf des Chevy Volt steigt in den USA sprunghaft an


In den USA momentan auf der Überholspur: Der Chevrolet Volt.

In den USA momentan auf der Überholspur: Der Chevrolet Volt.

Der Chevy Volt, baugleich mit dem Opel Ampera, verzeichnet in den USA innerhalb eines Monats ein Verkaufsplus von 53,3 Prozent. Damit setzt der US-Hersteller im Juni mehr E-Fahrzeuge ab als Marktführer Nissan. Deren E-Auto, der Leaf, verkauft sich ebenfalls recht ordentlich –  auch weil er seit Jahresbeginn viel günstiger ist. 

2698 Mal verkaufte sich der Chevrolet Volt im Juni 2013. Dieser Anstieg um 53,3 Prozent war überraschend, denn der Volt fand seit Jahresbeginn monatlich nie mehr als 1626 neue Besitzer. Damit ist er derzeit der meistverkaufte Plugin-in-Hybrid auf dem US-Markt. Chevrolet hat somit einen der größten Konkurrenten zunächst überholt. Nissan verkaufte sein E-Auto Leaf im Juni 323 Mal seltener: 2375 Fahrzeuge setzte der japanische Hersteller in den USA ab. 

Seit Jahresbeginn verkaufen sich die beiden Autos in der Summe ähnlich gut, obwohl sie über unterschiedliche Antriebskonzepte verfügen: Der Leaf ist ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug, der Volt hingegen verfügt zusätzlich über einen Range Extender. 9855 Personen meldeten einen neuen Volt an, 9839 neue Leaf fahren seit Jahresbeginn zusätzlich auf den Straßen der USA.

Vergleicht man die aktuellen Zahlen mit denen des Vorjahres, zeigt sich vor allem für den Nissan Leaf eine positive Verkaufsentwicklung. Dessen US-Verkaufszahlen sind gegenüber Juni 2012 um phänomenale 212 Prozent gestiegen, was mit dem deutlichen Preisnachlass um etwa 6000 US-Dollar zusammenhängen dürfte. Dieser Nachlass wurde möglich, da Nissan den Leaf seit Mitte Januar 2013 im US-Werk Smyrna produziert und das E-Fahrzeug nicht mehr importieren muss. Er kostet momentan etwa 28.800 US-Dollar (22.475 Euro). In Deutschland kostet der Leaf mit Grundausstattung 23.790 Euro.

Wer einen Chevrolet Volt kaufen möchte, zahlt in den USA umgerechnet etwa 32.000 Euro. In Deutschland ist er ebenfalls erhältlich. Hier sind 42.000 Euro fällig. Der baugleiche Opel Ampera kostet hierzulande fast 46.000 Euro.

Eine Übersicht aller in Deutschland verkauften Elektro-Autos mit Preisen und technischen Details finden Sie hier.

Auf dieser Seite sehen Sie die monatlichen Gesamtverkaufszahlen der Neufahrzeuge auf dem US-Markt, sortiert nach Hybrid, Plug-in-Hybrid und E-Autos. 

2 Antworten zu “Verkauf des Chevy Volt steigt in den USA sprunghaft an

  1. Pingback: Das beliebteste E-Auto Frankreichs | Das elektrische Fahrtenbuch

  2. “ in den USA umgerechnet etwa 32.000 Euro. In Deutschland ist er ebenfalls erhältlich. Hier sind 42.000 Euro fällig.“
    Na, da wird sich doch wohl HOFFENTLICH bald endlich was ändern nach dem neuen tollen Freihandelsabkommen…
    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s