Elektro-Kurswechsel bei Audi


Elektrischer Hochleistungssportler: Audi R8 e-tron.

Elektrischer Hochleistungssportler: Audi R8 e-tron.

Vor einem Jahr hat Audi die Produktion reiner Elektroautos auf Eis gelegt. Doch jetzt gab es in Ingolstadt anscheinend ein Umdenken. Im Interview mit dem „Handelsblatt“ weckt Entwicklungschef Ulrich Hackenberg die Erwartung, dass der Sportwagen R8 e-tron mit verbesserten Batterien in Serie gehen wird.

Die als zu gering angesehene Reichweite von 215 Kilometern und zu hohe Kosten nannte Audi als Hauptargumente, warum die für Ende 2012 angekündigte Kleinserie des R8 e-tron ausblieb. Nun ist der Ingolstädter Autobauer aber nach Ulrich Hackenbergs Aussage dabei, die Batterien weiterzuentwickeln: „Auf diesem Feld sehen wir in den kommenden Jahren einiges Potenzial.“

500 Kilometer sollte ein rein elektrisch angetriebener Sportwagen mit einer Akkuladung schaffen, meint Hackenberg, der seit etwas mehr als einem halben Jahr Chef-Entwickler von Audi und der Konzernmutter VW ist. „Die Chancen stehen nicht schlecht“, antwortete er auf die Frage, ob Audi den R8 e-tron doch bauen werde. Die Entscheidung soll angeblich noch in diesem Jahr fallen.

Zwei Elektromotoren mit zusammen 280 kW (381 PS) und 820 Nm Drehmoment beschleunigen den Prototypen des elektrischen Supersportlers in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit hat Audi bei den Testmodellen auf 200 km/h begrenzt, um die darin eingesetzte Lithium-Ionen-Batterie mit 49 kWh Kapazität zu schonen. Nach dem Aus für den Sport-Stromer konzentrierte sich Audi auf die Entwicklung des A3 Sportback e-tron, der als Plug-in-Hybrid konzipiert ist.

3 Antworten zu “Elektro-Kurswechsel bei Audi

  1. Die Äußerungen von Audi zur Elektromobilität besteht in Ankündigungen und Absagen
    Leider kann man die Verlautbarungen der VW-Tochter Audi an dieser Stelle in keinster Weise mehr ernst nehmen.

  2. Na klar: am besten Reichweite einmal um die Welt mit einer Leistung um einen Flugzeugträger zu betreiben…
    JA GEHT´S DENN NOCH???
    Seid Ihr den alle komplett ballaballa???!

  3. Was Tesla heute bereits leistet sollte Audi doch morgen auch schaffen. Oder etwa doch nicht ?
    Die Strategie bei Audi erscheint etwas chaotisch. Mal doch, dann nicht, jetzt doch wieder…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s