Allrad-Audi mit Hybridantrieb


Noch ist es eine Studie, die Audi auf der Auto Show in Detroit (13. bis 26. Januar) präsentiert, doch der Allroad Shooting Brake wirkt schon recht realistisch. Ein Elektromotor an der Hinterachse macht das kompakte Crossover-Modell zum Allradler.

Satte 300 kW (408 PS) Systemleistung und 650 Nm Drehmoment: Audi geht beim Plug-in-Hybridantrieb seines Showcars für die North American International Auto Show (NAIAS) in die Vollen. Trotzdem sollen der Normverbrauch des Allroad Shooting Brake bei nur 1,9 l/100 km und der CO2-Ausstoß bei 45 Gramm pro Kilometer liegen. Die Vorderachse treiben ein Zweiliter-TFSI mit 292 PS und ein Elektromotor mit 40 kW (55 PS) an, der ins Doppelkupplungsgetriebe integriert ist. An der Hinterachse sitzt ein zweiter Elektromotor, der 85 kW (115 PS) leistet und im reinen E-Betrieb 130 km/h Höchstgeschwindigkeit ermöglicht. Die 8,8 kWh große Lithium-Ionen-Batterie ist für 50 Kilometer elektrische Reichweite gut.

Alle drei Motoren zusammen beschleunigen die Studie in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei 250 km/h wird abgeregelt. Auch wenn der Untergrund Allradantrieb erfordert, lässt das Hybridmanagement alle drei Aggregate zusammenarbeiten. Viel Bodenfreiheit unterstreicht den Anspruch des Crossovers, auch abseits asphaltierter Straßen zu bestehen.

Im Design vereint Audi Elemente aus seinen Hybrid- und Allrad-Fahrzeugen. Typisch für die Reihe e-tron sind die schmalen Lamellen im großen, sechseckigen Kühlergrill, die an die Kühlrippen eines elektronischen Bauteils erinnern sollen. Die flachen Doppelscheinwerfer mit LED-Leuchten wurden dagegen aus den quattro-Modellen übernommen. Die Außenhaut des 1600 Kilogramm schweren Audi Allroad Shooting Brake besteht aus Aluminium und kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK).

Laut Audi-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg gibt das Showcar von Detroit „einen sehr konkreten Ausblick in die nahe Zukunft“. Daher dürften auch einige Innovationen im Cockpit bald ihren Weg in die Serie finden. Der Fahrer bekommt alle Informationen auf dem TFT-Display mit 12,3 Zoll großem Bildschirm in 3-D-Grafiken. Und die Audi Phone Box lädt das Handy bei Bedarf per Induktion.

2 Antworten zu “Allrad-Audi mit Hybridantrieb

  1. Alles nur „Getöse“ und Ankündigung… wie seit Jahren
    Selbst wenn es käme, könnten es sich nur die Wenigsten leisten!

    292 Verbrenner PS + 170 KW E-Maschinen… das ist genau was die Autoindustrie braucht….und uns glauben machen will….das wir so etwas kaufen mögen….

    Wo bleiben die bezahlbaren E-Autos mit angemessener Leistung und Reichweite für die breite Masse?

  2. „Vorsprung durch Technik“ eben.
    Ob der Wagen jemals gebaut wird ??????

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s