Mehr als Meer: Mit dem Tesla zu Tesla


Dass Kroatien einiges zu bieten hat, erlebten wir bei einer Fahrt mit dem Elektroauto auf den Spuren des Physikers Nikola Tesla.

Kroatien ist vielfältig. Mindestens so wie die vokalarmen Buchstabenkombinationen seiner Sprache. Hier eher mediterran, mit felsigen Küsten, Badebuchten und einem Meer mit derart vielen Inseln und Inselchen, dass das Wort „zahllos“ noch untertrieben wirkt. Dort ein Landesinneres, das nicht umsonst in vielen Winnetoufilmen glaubhaft als Wilder Westen durchging. Und hier wie dort eine Pflanzen- und Tierwelt, die zumindest in Europa ohnegleichen ist.

Um all das auf einer Tour mit dem Auto zu erleben, wollen wir von Opatija bis ins Örtchen Smiljan im Hinterland fahren – mit dem kalifornischen Elektroauto Tesla Model S. Denn in Smiljan wurde der Namensgeber unseres Gefährts, der Elektrotechniker und Physiker Nikola Tesla (der aber Serbe war), geboren. Er gilt als Erfinder des Wechselstroms. Tesla schuf die Grundlagen dafür, dass elektrische Geräte funktionieren. Bis heute wird Strom nach Teslas Konzept hergestellt, transportiert und benutzt. Ohne ihn säßen wir im Dunkeln.

Auch Opatija wäre düster. Das Städtchen gehörte einst zur Habsburger Monarchie. Der europäische Hochadel tummelte sich zur Sommerfrische am Lungomare, der zwölf Kilometer langen Uferpromenade. Strandbäder und Villen erinnern an diese Zeit. Die Stille in Opatija und Umgebung gefiel Künstlern wie dem Komponisten Gustav Mahler oder dem Schriftsteller James Joyce. Hier machten sie Urlaub, wie auch Kaiser Wilhelm II. und die Könige von Norwegen und Schweden.

Die nächste Station unserer Tour ist Senj, 3000 Jahre alt und damit eine der ältesten Siedlungen an der Adria. Früher ein Piratennest, heute ein idealer Platz für den Familienurlaub. Ein riesiger Abenteuerspielplatz. Und Drehort: „Die Rote Zora und ihre Bande“ tummelten sich in der gleichnamigen Serie innerhalb dieser Mauern.

Unser Tesla hat eine Reichweite von mehr als 400 Kilometern. Genug, um nach dem Aufladen in Opatija den Nationalpark Plitwitzer Seen in der Region Lika zu erreichen – Filmkulisse für Winnetou und Old Shatterhand im „Schatz im Silbersee“. Ein Naturphänomen: 16 Seen, verbunden durch bis zu 78 Meter hohe Wasserfälle. Im Park wachsen an die tausend Pflanzenarten, davon 55 Orchideen. Sogar Braunbären, Luchse und Wölfe gibt es in diesem Labyrinth aus Höhlen und Canyons.

Nach Smiljan sind es noch knapp 70 Kilometer. Das Geburtshaus von Nikola Tesla ist ein Museum. Wir erfahren, dass er auch an Erfindungen wie Fernsteuerung, Radio oder Radar beteiligt war. Ein Mann mit Visionen. An dem Auto, mit dem wir ihn besucht haben, hätte Tesla sicher seine Freude gehabt.

Text: Christian Buric

Lektüre-Tipp: Das ADAC Reisemagazin Kroatien erscheint am 18. Februar.

5 Antworten zu “Mehr als Meer: Mit dem Tesla zu Tesla

  1. „Komische“ Reiserute(zumindest was die Reihenfolge der Beschreibung im Blogartikel angeht) und Lebenslauf-Infos auf Gerüchte -Niveau….
    DER Tesla fiel, vor allem zum Lebensende hin, dadurch auf dass er alle Paar Tage sensationelle Geräte und/oder Erfindungen ankündigte. Das meiste blieb leider auf Hirngespinst – Ebene. Hoffentlich wird da der fahrende Tesla besser…..

  2. Der Artikel passt sehr gut hierher. Zeigt er doch deutlich, dass manche Erfindungen ihren Nutzen erst dann deutlich erkennbar machen, wenn sie einmal um die Welt gegangen sind. Zurück zum Ursprung einer alten und doch sehr neuen Technologie in unserer Zeit. Für mich macht dieser Reisebericht in Kurzform absoluten Sinn. Hätten die Macher des Tesla Model S und seinem Vorgängern nicht zurück geschaut, wäre das Auto heute nicht auf Tour durch Europa und auf dem Weg eine internationale Erfolgsgeschichte zu werden.

  3. So hört sich echte Euphorie an! Ich bin begeistert!

    • Ich habe mich auch schon gefragt, was dieser Artikel hier soll.
      Andererseits ist die Blog-Überschrift ja „Das elektrische Fahrtenbuch“. Das kann wohl jeder auslegen wie er mag…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s