Die Zehn-Millionen-Frage


Die britische Regierung hat für den Erfinder der Batterie der nächsten Generation einen Preis ausgeschrieben, der die Motivation der Fachwelt in ungeahnte Höhen treiben könnte: Zehn Millionen britische Pfund (etwa 13,65 Millionen Euro) ist es der Regierung wert, in diesem Fachgebiet entscheidend voranzukommen. 

Gehört dieses Bild bald der Vergangenheit an? Eine neue Batterietechnologie könnte Ladezeiten und Reichweite deutlich verkürzen.

Gehört dieses Bild bald der Vergangenheit an? Eine neue Batterietechnologie könnte Ladezeiten verkürzen und die Reichweite entscheidend erhöhen.

Der britische Finanzminister Danny Alexander wollte es sich nicht nehmen lassen, die Nachricht des Preisausschreibens persönlich zu verkünden: „Die Herausforderung ist, die wissenschaftliche Forschung unseres Landes zu Höchstleistungen anzutreiben und eine neue Art der Batterie zu entwickeln, die auf dem allerhöchsten Stand der Technologie und massenproduktionstauglich ist.“

Die britische Regierung erhofft sich Millionen an Investitionen und tausende Arbeitsplätze, falls das Land in der Batterietechnologie eine Vorreiterrolle übernehmen könnte. Schneller aufladen, größere Kapazität, größere Reichweite, geringeres Gewicht: Dazu müsste jemand eine neue Art von Batterien erfinden. Die bislang in Elektroautos verwendeten Lithium-Ionen-Speicher werden so in ferner Zukunft vielleicht abgelöst.

Der Wettbewerb richtet sich an britische Forschungsinstitute, die mit Autoherstellern in aller Welt zusammenarbeiten, die aber zumindest ihren Sitz im Vereinigten Königreich (UK) haben. Forscher können sich den ganzen April über für den Preis anmelden. Im Sommer soll der Gewinner feststehen und das Preisgeld erhalten.

2 Antworten zu “Die Zehn-Millionen-Frage

  1. Die Frist scheint unrealistisch kurz zu sein. Ein Schelm wer dabei denkt dass es keinen Gewinner geben soll.

  2. Bernhard von Gestern

    „Im Sommer soll der Gewinner feststehen und das Preisgeld erhalten.“
    Der Minister scheint witzig zu sein – aber es ist noch nicht 1. April !
    Erhält den Preis erhält der, der am meisten verspricht? Oder der, der im Sommer die Entwicklung (und Erprobung) abgeschlossen hat? Es fehlt allerdings der Hinweis auf das Jahrzehnt…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s