Medienberichte: Yamaha plant Kleinstwagen


2013 zeigte Yamaha bereits eine Kleinwagenstudie. Nun verdichten sich die Gerüchte, dass die Japaner einen City-Zwerg bauen wollen. Schon 2019 könnte der Flitzer nach Europa kommen — auch mit Elektroantrieb.

So präsentierte Yamaha seine Idee eines Stadtflitzers 2013 auf der Automesse in Tokio.

Was haben eine Stereoanlage, ein Keyboard und ein Motorrad gemeinsam? Alle drei Produkte könnten aus der Produktion des gleichen Unternehmens stammen: Yamaha. Ein Auto befindet sich aktuell nicht im Portfolio der Japaner. Das könnte sich schon bald ändern.

Yamaha soll Gerüchten zufolge ein Auto planen. Der Wagen soll ein Stadtflitzer werden und sich dabei an Fahrzeugen wie dem Smart orientieren. Das berichtete die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“. Yamaha wollte sich auf Nachfrage verschiedener Medien nicht zu dem Bericht äußern.

Der Zeitung zufolge soll der City-Zwerg sowohl mit konventionellem Benzinmotor als auch mit Elektroantrieb gebaut werden. Yamaha will dafür eigens eine Fabrik in Europa bauen, so „Nikkei“ weiter. Der Standort und übrige Einzelheiten zu dem Werk sollen allerdings noch nicht feststehen. Europa soll der Hauptmarkt für den Nippon-Smart werden. Später könnten nach „Nikkei“-Informationen weitere Märkte hinzukommen.

Yamaha hat Erfahrung im Automobilbau

Eine Überraschung ist das jüngste Gerücht indes nicht: Die Studie eines ähnlichen Konzeptfahrzeugs hatte das Unternehmen bereits 2013 auf der Automesse in Tokio präsentiert – damals noch unter dem Namen „Motiv.e“.

Die Pläne von Yamaha sind auch eine Reaktion auf einen Automobilmarkt im Umbruch. Branchenfremde Konzerne wie Apple oder Google drängen mit eigenen Ideen auf den Markt, meist mit Klein- und Kleinstfahrzeugen mit alternativen Antrieben. Gegenüber diesen Wettbewerbern hat Yamaha immerhin einen kleinen Vorteil: Die Japaner haben Ende der 1960er-Jahre schon einmal Autos gebaut und für Toyota produziert.

2 Antworten zu “Medienberichte: Yamaha plant Kleinstwagen

  1. Hmm, schön und gut, aber erst in 4 Jahren nach über 6 Jahren Bastelzeit?
    Ob das wirklich was wird…

  2. Yamaha kann praktisch vieles oder das meiste besser als Andere im Boots-, Klavier-, Hifi-, Instrumenten-, Lautsprecher-, usw. Motorenbau. Wieso sollten sie nicht den besten Elektrokleinwagen bringen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s