Optisch aufgemotzt: Der BMW i3 in neuem Gewand


Individualisierung und optisches Tuning sind bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor schon fast ein Volkssport. Dieser Trend macht auch vor Elektroautos nicht halt – warum auch. Die Firma IND aus Lake Zurich, einem Vorort von Chicago, bietet nun modifizierte Teile für den i3 von BMW an.

Rundherum im neuen Look: die Stoßfänger sind modifiziert, die Felgen knallig.

Sportlicher Auftritt: Die Stoßfänger sind modifiziert, die neuen Felgen eloxiert.

Kann man Dinge, die gut sind, noch verbessern? Bei IND geht man davon aus. Oder wie ein Sprichwort sagt: Das Bessere ist der Feind des Guten. So haben sich die Autodesigner aus dem Bundesstaat Illinois nun den i3 von BMW vorgeknöpft. Die Ergebnisse aus dem Designstudio: eloxierte Felgen, modifizierte Front- und Heckstoßfänger, ein Dachspoiler und Rückspiegelkappen aus Carbon sowie Sportfedern für den elektrifizierten Bayern. An ein Motortuning haben sich die US-Amerikaner nicht gewagt. Vielleicht noch nicht. Wer einen Blick auf die Preisliste riskieren möchte, kann das hier tun.

Spiegelkappen aus Carbon,

Mit den Teilen aus Carbon steht der BMW i3 bullig da.

 

 

Eine Antwort zu “Optisch aufgemotzt: Der BMW i3 in neuem Gewand

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s