Tagesarchiv: 19. August 2015

Daimler bestätigt Aus für den E-Smart


Ein deutscher Großserien-Stromer für knapp 20.000 Euro: Der Smart Electric Drive galt als Elektro-Hoffnungsträger. Nun stellt Daimler seine Produktion vorübergehend ein. Das Aus ist sinnbildlich für die für die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit deutscher E-Auto-Ambitionen.

Auto mit Windrad: Auch der Elektro-Smart wurde vor der Standard-Kulisse für E-Mobile abgelichtet. Nun ist er Geschichte.

„Er hat alles an Bord, was einen Smart zum Smart macht – nur keinen Verbrennungsmotor“. So bewirbt Daimler seinen Elektro-Kleinwagen Smart Electric Drive. Doch die Aussage des Konzerns ist falsch. Treffender wäre: „Er hatte alles an Bord.“ Denn der Autobauer hat die Produktion des kleinen Stromers eingestellt. Das bestätigte ein Sprecher auf Nachfrage. Der Nachfolger des Smart ED solle erst Ende 2016 folgen, sagte der Sprecher weiter.

Weiterlesen