Flatrate-Ladekarte: Strom tanken ohne Limit


Der Ökoenergieanbieter Entega beseitigt eine weitere Barriere für den Ausbau der Elektromobilität: Der Energieversorger hat eine Flatrate-Ladekarte für E-Autos entwickelt, die an rund 10.000 Ladestellen im In- und Ausland genutzt werden kann.

Ein enges und flächendeckendes Netz von Ladestationen ist Voraussetzung für die Akzeptanz von Elektroautos.

Ein enges und flächendeckendes Netz von Ladestationen ist Voraussetzung für die Akzeptanz von Elektroautos.

Das Darmstädter Energieversorgungsunternehmen Entega leistet nun einen Vorstoß zum Fortschritt der Elektromobilität: Ab sofort können Besitzer von Elektrofahrzeugen zu einem monatlichen Festpreis von 30 Euro so oft tanken, wie sie wollen.

Für die Nutzer der Karte gibt es deutschlandweit 1800 und europaweit 7500 Ladepunkte. Entega koopiert dabei mit Ladenetz.de, einem Verbund von Elektromobilitätsanbietern, auf dessen Seite auch die jeweiligen Stromtankstellen abgerufen werden können.

Komplettes Ladesäulenkonzept

Entega hatte vor Kurzem außerdem ein Ladesäulenkonzept präsentiert, das Kommunen und Geschäftskunden bestellen können. Installation, Wartung und Betriebsführung übernimmt der Energieversorger.

Das Konzept der Flatrate-Ladekarte haben auch einige städtische Versorgungswerke wie etwa Aachen oder Fürstenfeldbruck im Portfolio – diese operieren bislang jedoch nur lokal.

3 Antworten zu “Flatrate-Ladekarte: Strom tanken ohne Limit

  1. beim ADAC strom tanken 7/24? wenn die tanke nur während der Arbeitszeit geöffnet ist, wie in HD, dann ist das kontraproduktiv!

  2. 30 Euro/Monat
    Uaaaaaah!
    Lieber ADAC – vielleicht druckt ihr einfach mal nicht blind weibliche Pressemeldungen ab („führender Ökostromanbieter“)…

    • ADAC Motorwelt Blog-Team

      Hallo Tom,
      vielen Dank für Deinen Hinweis. Das ist uns wohl ein Formulierung aus der Pressemeldung durchgerutscht – ob nun werblich oder weiblich😉
      Wir haben den Text etwas entschärft.
      Viele Grüße,
      ADAC Motorwelt-Blog-Team

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s