Tesla Model X ist ab sofort bestellbar


Die Produktion seines zweiten Fahrzeugmodells hatte Tesla bereits vor einigen Monaten begonnen. Nun ist das Model X auch bestellbar – bislang nur in den USA. Doch damit rückt auch die Auslieferung in Europa und Deutschland näher. Preise für das E-Auto mit den spektakulären Flügeltüren stehen mittlerweile ebenfalls fest.

Absolut familientauglich: Kunden können das Model X mit fünf oder sieben Sitzen bestellen.

Familientauglich: Kunden können das Model X mit fünf oder sieben Sitzen bestellen.

Als es im September in Kalifornien vorgestellt wurde, durften sich nur sechs ausgewählte US-Kunden über ein Model X freuen. Sie bekamen ihr Auto vor allen anderen und waren so die ersten Tesla-X-Fahrer der Welt. Ab sofort können auch die übrigen Interessenten bestellen.

Tesla liefert die ersten Fahrzeuge Anfang 2016 aus. In Europa ist mit einer Auslieferung ab Mitte 2016 zu rechnen, steht auf der Tesla-Homepage. Interessenten hierzulande können sich online ein Model X reservieren. Der Verkaufsstart des E-Autos war mehrmals verschoben worden. Es sollte eigentlich schon seit 2012 auf dem Markt sein.

Das Model X ist eine Art familientauglicher Elektro-SUV, hat aber auch Van-Qualitäten. Die Kunden können sich zwischen fünf und sieben Sitzen entscheiden. Etwa 75.000 Euro wird das Einstiegsmodell umgerechnet kosten, das sogenannte Tesla Model X 70D. Hier ist eine Batterie mit 70 Kilowattsunden (kWh) Kapazität eingebaut. 350 Kilometer soll die Reichweite betragen. Serienmäßig ist das Tesla Model X 70D mit Allradantrieb ausgestattet. Es beschleunigt von 0 auf 100 km/h in etwa 6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h.

Wer in den USA das Model X 70D kaufen möchte muss sich noch bis Ende 2016 gedulden. Denn Anfang 2016 werden zuerst die teureren Versionen Model X 90D und Model X P90D ausgeliefert. Sie verfügen über eine größere Batterie (90 kWh), haben eine Reichweite von  470 bzw. 450 Kilometern, sprinten von 0 auf 100 in 5 bzw. 4 Sekunden und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Wie hoch der Preis für das Modell X 90D sein wird, ist unklar. Etwa 124.000 Euro muss zahlen, wer sich für die etwas kräftigere Version P90D interessiert.

Wem die ohnehin flinke Beschleunigung nicht genug ist, kann das Paket „Ludicrous“ beim Model P90D bestellen. Dann gelingt der Sprint noch brachialer. Das E-Auto kostet so fast 134.000 Euro – insgesamt ein eher kostspieliges Vergnügen.

Eine Antwort zu “Tesla Model X ist ab sofort bestellbar

  1. Pingback: Zukunftsvisionen in Genf | Das elektrische Fahrtenbuch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s