Audi: Fertigung des ersten Elektro-SUV ab 2018


Audi beginnt 2018 mit der Großserien-Fertigung des ersten rein elektrisch angetriebenen SUV in Brüssel. Das Werk in der belgischen Hauptstadt erhält zudem eine eigene Batteriefertigung. Die Produktion des bisher dort produzierten A1 verlegt der Autobauer nach Martorell in Spanien.

1509_E_Auto_05_960x640

Der Standort „Audi Brussels“ übernimmt ab 2018 die Serienfertigung des ersten Elektro-SUV. Die Konzeptstudie „e-tron quattro concept“, die Audi 2015 auf der IAA in Frankfurt präsentierte (wir berichteten), soll einen Ausblick auf das geplante E-Auto geben, so der Ingolstädter Autobauer.

Die Studie hat 435 PS, nutzt die Kraft von drei Elektromotoren und soll eine Reichweite von 500 Kilometer haben. Die Batterien können an Schnellladesäulen geschlossen werden, die in 30 Minuten eine Fahrt von rund 400 Kilometer ermöglichen. Auch das Aufladen mit konventionellem Wechselstrom ist möglich.

Europaweite Modellrotation

Das Werk in Belgien bekommt außerdem eine eigene Batteriefertigung. Damit soll der Standort „zum Schlüsselwerk für Elektromobilität im Volkswagen‑Konzern“ werden, so Audi.

Der bisher in Brüssel gefertigte Audi A1 wird künftig im spanischen Seat‑Werk in Martorell produziert. Dafür übernimmt das Audi-Werk in Ungarn die Produktion des bisher in Spanien gebauten Audi Q3. Dieser Standort fertigt bereits vier Audi‑Modelle: Die A3 Limousine, das A3 Cabriolet, den TT Coupé und TT Roadster.

Von dieser Modellrotation würden alle Standorte des globalen Audi-Produktionsnetzwerks profitieren und die Effizienz gesteigert werden, so Audi-Chef Rupert Stadler.

Eine Antwort zu “Audi: Fertigung des ersten Elektro-SUV ab 2018

  1. Aaah, neues vom Ankündigungsweltmeister. Soso, 2018 BEGINNT die Fertigung. Und wann sind die ersten Fahrzeuge lieferbar…?🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s