Tagesarchiv: 11. Februar 2016

Opel verkauft ab 2017 neuen E-Kleinwagen


Als Chevrolet das Elektroauto Bolt auf der Messe Consumer Electronics Show (CES, 6. bis 9. Januar 2016) in Las Vegas vorstellte, spekulierte das Fachpublikum bereits: ‚Das könnte ein neues E-Auto von Opel werden‘. Und so kommt es auch. Ab 2017 steht der Bolt als „Ampera-e“ bei deutschen Händlern.

Logo-Tausch: In Deutschland wird der Blitz am Kühlergrill kleben. So sieht der Opel Amper-e aus.

Logo-Tausch: In Deutschland wird der Blitz am Kühlergrill kleben statt des Chevrolet-Kreuzes. So sieht der Opel Ampera-e aus.

Die Chefin des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM) ließ es sich nicht nehmen, die Deutschlandpremiere persönlich anzukündigen. Mary Barra befand sich gerade bei einem Kongress der GM-Tochter Opel in Bochum, als sie die frohe Botschaft in die Opel-Welt setzte. Ab 2017 benennt GM das E-Auto Chevrolet Bolt für den deutschen Markt um und verkauft es unter dem Namen Ampera-e. Voraussichtlich wird die Deutschland-Version des Bolt im Oktober während des Pariser Autosalons vorgestellt. Weiterlesen