Archiv des Autors: ADAC Motorwelt Blog-Team

Google testet 150 Autos


Der Marktstart der selbstfahrenden E-Autos von Google rückt näher. Für einen Test des kleinen Zweisitzers, der ohne aktiven Fahrer auskommt, hat der Internetkonzern nun eine kleine Flotte bestellt.

Für sein selbstfahrendes Auto sucht Google noch Partner aus der Fahrzeug-Branche.

Für sein selbstfahrendes Auto sucht Google noch Partner aus der Fahrzeug-Branche.

Google lässt für Tests seines ersten selbstfahrenden Autos aus eigener Entwicklung eine Flotte aus 150 Wagen bauen. Die Zweisitzer werden beim Fahrzeugentwickler Roush in der Nähe der US-Auto-Hauptstadt Detroit gefertigt. Weiterlesen

Model S rollt nach Deutschland


Tesla Model S: Deutsche Kunden fiebern der Auslieferung entgegenTeslas Strom-Limousine Model S wird ab August in Deutschland erhältlich sein. Auch der Kaufpreis für deutsche Interessenten wurde inzwischen bekannt – leider ist das schnittige E-Auto deutlich teurer als in seinem Herkunftsland. Weiterlesen

Die Höhepunkte der ADAC eRallye im Video


Elektromobilität zum Anfassen


Auf der letzten Etappe unserer eRallye durch Südtirol wurde es noch einmal richtig spannend. Nach fünf Tagen, schwierigen Bergetappen und kniffligen Quizfragen waren die Gesamtsieger genauso überrascht wie glücklich.
 

Vor dem Start der ADAC eRallye durch Südtirol machten sich unsere Teilnehmer mit ihren „Rennfahrzeugen“ vertraut. Berührungsängste gab es keine, obwohl die meisten unserer Teams noch nie mit einem Elektroauto gefahren sind. Alle ADAC Mitglieder, die die eRallye bestreiten, sind von der modernen Technik begeistert.

Elektro-Schumis gehen an den Start


Der Formulec EF 01 beschleunigt in 3 Sekunden auf 100 km/h

Der Formulec EF 01 beschleunigt in 3 Sekunden auf 100 km/h.

Oft war in der Vergangenheit über eine elektrifizierte Rennserie spekuliert worden, nun macht die FIA (Federation Internationale de l’Automobile) Nägel mit Köpfen. FIA-Präsident Jean Todt gab in Paris bekannt, dass es ab 2014 eine Rennserie für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge geben wird: die Formula E. Weiterlesen

Staatliche Prämien lassen E-Auto-Käufer kalt


Das meistverkaufte E-Auto in Frankreich ist übrigens das Blue Car von Hersteller Bolloré

Das meistverkaufte E-Auto in Frankreich ist übrigens das Blue Car von Hersteller Bolloré.

Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die deutschen Straßen zu bringen, rückt immer weiter in die Ferne. In Deutschland konnten im ersten Quartal 2012 nur 1226 E-Autos abgesetzt werden. Im Nachbarland Frankreich fanden sich im selben Zeitraum immerhin 1775 Käufer für Fahrzeuge mit Elektroantrieb. Weiterlesen

Mobilität der Zukunft: Das Symposium


ADAC Präsident Meyer fasst bei seiner Abschlussrede die Ergebnisse des Symposiums zusammen.

Mit einer Zusammenfassung und dem weiteren Ausblick von ADAC Präsident Peter Meyer ging im Berliner Gasometer das Symposium „Mobilität der Zukunft“ zu Ende. Diskutiert wurde über “Alternative Antriebe” und “Das vernetzte Fahrzeug”. Die ADAC Motorwelt-Sonderausgabe zur Veranstaltung finden Sie unter diesem Link im pdf-Format (ca. 7,5 MB) zum Download. Lesen Sie hier den Wortlaut der Abschlussrede von ADAC Präsident Peter Meyer. 

Weiterlesen

Live-Ticker: Elektromobilitäts-Gipfel in Berlin


Die Teilnehmer der ersten Diskussionsrunde (v. li. n. re.): Thilo Koslowski (Gartner), Dr. Dieter Zetsche (Daimler), Moderator Dr. Norbert Lehmann, Michael Dick (Audi), Dr.-Ing. Bernd Bohr (Bosch), Dr. Elmar Degenhart (Continental)

Im Berliner Gasometer fand am Donnerstagabend das ADAC Symposium „Mobilität der Zukunft“ über „Alternative Antriebe“ und „Vernetzung“ statt. An dieser Stelle finden Sie die wichtigsten Zitate und Einschätzungen der hochkarätigen Teilnehmer im Live-Ticker.

+++ 13.05 Uhr: Mit einer zusammenfassenden Rede von ADAC Präsident Peter Meyer endet das Symposium „Mobilität der Zukunft“. Den Text der Rede können Sie in einem gesonderten Blog-Beitrag nachlesen. +++

Weiterlesen

Gipfeltreffen im Gasometer


Sonderausgabe der ADAC Motorwelt zum Mobilitätsgipfel in Berlin

Die Automobilindustrie im Umbruch: Beim ADAC Mobilitätsgespräch am 5. Juli in Berlin diskutiert die Branche über „Alternative Antriebe“ und „Vernetzung“. Die Teilnehmer sind hochkarätig: Michael Dick (Audi), Dr. Dieter Zetsche (Daimler), Dr. Ulrich Hackenberg (Volkswagen), Dr. Elmar Degenhart (Continental), Dr.-Ing. Bernd Bohr (Bosch), Karl Schlicht (Toyota), Carlos Tavares (Renault-Nissan), Rita Forst (Opel), Thilo Koslowski (Gartner), Prof. Dr. Thomas Weber (Daimler), Prof. Dr. Henning Kagermann (Nationale Plattform Elektromobilität) sowie ADAC Präsident Peter Meyer und Dr. Karl Obermair, Vorsitzender der ADAC Geschäftsführung.

Weiterlesen

Opel-Chef Stracke: „Auch ein Porsche-Fahrer will mal CO2-frei fahren und Spaß haben“


Bei Opel ist von Werksschließungen und Massenentlassungen die Rede. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Friedrich Stracke blickt trotzdem zuversichtlich in die Zukunft. Weiterlesen