Archiv der Kategorie: Testfahrt

Tesla-Leichenwagen: Der letzte Weg ist elektrisch


Der Wandel hin zur Elektromobilität beeinflusst viele Lebensbereiche – und erreicht nun auch das Bestattungswesen:  RemetzCar aus den Niederlanden hat das Model S von Tesla zum Leichenwagen umgebaut und auf einer Messe vorgestellt. Details zum ersten Tesla für die letzte Reise.

Die niederländische Edelschmiede RemetzCar machte ein Model S von Tesla zum Leichenwagen.

Das Model S von Tesla ist schon jetzt ein Klassiker. Eine zeitlose Limousine mit Elektroantrieb und üppiger Reichweite, dazu alltagstauglich und stilsicher. Folgerichtig wurde der Wagen von Veredlern bereits den Bedürfnissen des Oberklasse-Marktes angepasst und zur Stretch-Limousine umgebaut.

Weiterlesen

Advertisements

Pedelectest 2016: Unsere Tipps für Verbraucher


Die Nachfrage nach Pedelecs steigt in den letzten Jahren stetig an, doch nicht jedes Elektrofahrrad ist empfehlenswert. Wir haben zusammen mit der Stiftung Warentest 15 Modelle getestet. Lesen Sie hier die Test-Ergebnisse und unsere Verbrauchertipps!

Sauber, flott und flexibel: Pedelecs werden immer beliebter.

Sauber, flott und flexibel: Pedelecs werden immer beliebter.

 

Nach dem enttäuschenden Ergebnis des Pedelec-Vergleichs mit der Stiftung Warentest in 2013 haben wir uns erneut der Aufgabe gestellt, 15 Modelle auf verschiedene Kriterien hin zu überprüfen. Zwei Jahre zuvor bekamen neun von 16 Modellen die Bewertung „mangelhaft“. Dies wiederum beruhte hauptsächlich auf eklatanten Schwächen bei Sicherheit und Haltbarkeit.

Weiterlesen

E-Auto-Dauertest: Versuch macht klug


Mit 4000 Euro Prämie soll der Verkauf von E-Autos angekurbelt werden. Doch der Preis ist nicht der einzige Faktor, der zählt, sondern auch die Qualität der Fahrzeuge und der Batterien. Wir testen bereits seit längerem mehrere Elektro-Modelle. Erkenntnisse aus den Langzeitversuchen des ADAC. 

Unsere Dauertestfahrzeuge (v. li nach re.): Opel Ampera, Mitsubishi Outlander PHEV, Kia Soul EV, Nissan Leaf, BMW i3.

Unsere Dauertestfahrzeuge (v. li nach re.): Opel Ampera, Mitsubishi Outlander PHEV, Kia Soul EV, Nissan Leaf, BMW i3.

Den ersten Dauertest mit einem Elektroauto musste der ADAC noch mit einem umgebauten Fiat 500 starten – im Sommer 2010 gab es sonst nichts, was man hätte kaufen oder leasen können. 2012 stieß der Opel Ampera mit Elektroantrieb und Range Extender hinzu. Erst langsam erweiterte sich das Angebot elektrisch angetriebener Großserien-Autos. Mittlerweile hat der ADAC Langzeiterfahrungen mit mehreren Modellen von Nissan Leaf, BMW i3 und einem Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid gesammelt. Als vorerst Letzter im Bunde ist ein Kia Soul EV in Dienst gestellt worden.  Weiterlesen

Tesla baut meistverkauftes Luxusauto Europas


Model S statt S-Klasse: Wer klassische Limousinen deutscher Hersteller als beliebteste Oberklasseautos im Kopf hat, muss wohl umdenken. 2015 hat Tesla von seinem Model S mehr Einheiten in Westeuropa verkauft als der bisherige Spitzenreiter Mercedes von der S-Klasse. Klappt dieser Erfolg auch eine Fahrzeugklasse tiefer?

Strom statt Sprit: Laut einer aktuellen Erhebung ist das Model S von Tesla in Westeuropa die meistverkaufte Luxuslimousine.

2020 könnte zum Wendepunkt werden: Von diesem Jahr an müssen 95 Prozent der Neuwagen einen Emissions-Grenzwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer einhalten. Das entspricht einem Verbrauch von 4,1 Litern Benzin oder 3,6 Litern Diesel pro 100 Kilometer.

Weiterlesen

So fährt sich der Hyundai Ioniq


Auf dem Genfer Auto-Salon (Publikumstage: 3. bis 13. März) feiert der Hyundai Ioniq Premiere und zielt direkt auf die Käufer des Toyota Prius. Wir konnten den Hybrid bereits Probe fahren.

Das Image vom Billiganbieter hat Hyundai erfolgreich abgestreift und sich mit solidem Design und üppiger Ausstattung als asiatische Alternative zu VW etabliert. Jetzt wollen die Südkoreaner auch in der Öko-Wertung ganz nach vorne fahren: „Wir machen Hyundai und Kia zu führenden Anbietern umweltfreundlicher Fahrzeuge“, sagt Chefstratege Minsoo Kim und verspricht für beide Marken bis zum Ende des Jahrzehnts rund zwei Dutzend Modelle mit alternativen Antrieben. Weiterlesen

Tesla Model S: Ein Assistent ist kein Pilot


Wir haben den Autopiloten des Tesla Model S überprüft und dabei festgestellt: Der Autofahrer muss während der gesamten Fahrt in der Verantwortung bleiben.

1601_Tesla_Autopilot_960x640

Trotz Abstandsregeltempomat und Spurhalteassistent sollten sich Autofahrer nicht auf den Autopiloten der Tesla-Elektrolimosine Model S verlassen.

Die Firma Tesla Motors bietet ihre Elektrolimousine Model S mit einem sogenannten Autopiloten an. Wir haben ihn (Softwareupdate 7.0) untersucht. Das Ergebnis: Der „Autopilot“ ist eine Kombination aus den bekannten Assistenzsystemen Abstandsregeltempomat und Spurhalteassistent. Im fließenden Verkehr gewinnt er schnell das Vertrauen des Fahrers, alle Situationen kann er aber nicht abdecken. Das zeigt auch unser Test-Video „Autonomes Fahren mit Tesla“:

Weiterlesen

Traumschiff Surprise


Mit dem elektrischen Mini-Van Budd-e geht VW auf Zeitreise in die Zukunft. Wir konnten den futuristischen Wolfsburger bereits in Las Vegas Probe fahren.

Für Autos haben sie auf dem Las Vegas Boulevard normalerweise keinen Blick. Erst recht nicht, wenn sie von VW sind. Denn wenn von der Skyline Millionen Lichter funkeln und sich auf dem Strip die Stretchlimousinen stauen, gibt es Spannenderes zu sehen als einen Volkswagen. Normalerweise! Aber was ist schon normal in Las Vegas?

Weiterlesen