Schlagwort-Archive: E-Roller

Stuttgarter teilen sich E-Roller


Ab heute bieten die Stadtwerke Stuttgart eine neue Form des Mobility-Sharings an. 15 E-Roller stehen in der schwäbischen Metropole bereit, die per App gemietet werden können. Stuttgart ist eine der ersten deutschen Städte, die auf E-Roller-Sharing setzt. 

So sehen die E-Roller aus, die ab sofort in der Stuttgarter Innenstadt angemietet werden können.

So sehen die E-Roller aus, die ab sofort in der Stuttgarter Innenstadt angemietet werden können.

Elektrisches Car-Sharing gibt es in Stuttgart bereits, dort, wo der tägliche Berufsverkehr wie in so vielen Städten Deutschlands zu einer nervlichen Belastungsprobe werden kann. Daimler bietet seit einiger Zeit flächendeckend E-Smarts an, die man an jeder Ecke anmieten kann. Doch E-Roller? Es ist eines der ersten Projekte in deutschen Städten. Unter dem Dach der Stadtwerke nennt sich der Anbieter der E-Roller Stella Sharing. 15 Fahrzeuge stehen derzeit für registrierte Kunden bereit. Es ist jedoch geplant, diese Anzahl baldmöglichst auf 75 zu erhöhen.  Weiterlesen

Mit Vespa-Schürze: Das schönste Segway der Welt


Knatternder Zweitakt-Sound und eine unverwechselbare Linie: Alte Vespa-Roller erwärmen noch heute die Herzen. Was liegt da näher, als ein zeitgenössisches Vehikel mit zweifelhaftem Stil mit dem Charme einer alten Vespa optisch aufzumöbeln? Das Zweitakt-Sägen allerdings bleibt dem Original vorbehalten.

Design aus Barcelona: Die Brüder Jesús und Carles Bel haben ein besonderes Vehikel konstruiert.

 

 

 

 

 

 

 

Zugegeben, so richtig hat man sich an den Anblick von Segways noch nicht gewöhnt. Wenn Touristengruppen mit Helmen auf dem Kopf damit durch die Stadt düsen, dann ist das Bild schon ein wenig skurril.

Weiterlesen

Superleichter E-Roller mit großen Ambitionen


Gerade Leichtbau kostet in der Herstellung viel Geld. Doch aus einem speziellen Kunststoff will der italienische Rollerbauer ME Group einen Scooter mit äußerst niedrigem Kampfgewicht zu einem massentauglichen Preis fertigen. Genauso ambitioniert ist die angekündigte Reichweite des Motorino Elettrico.

scooterelettrico.me

Bisher haben die Rollerbauer 1,5 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Nein, an Selbstbewusstsein mangelt es der ME Group nicht. Die Rollerbauer versprechen, dass ihr E-Scooter soviel Energie hat, dass der Fahrer sogar sein Smartphone an Bord aufladen könne. Gefertigt wird der neue Cityflitzer aus extrem leichtem und belastbarem Plastik.

Weiterlesen

Kabinenroller wird zum E-Mobil


Er sieht aus, als wäre er von gestern, aber er fährt mit der Technik von morgen: Das auf Oldtimer-Umrüstungen spezialisierte Unternehmen Classic eCars in Hilden hat jetzt einen Messerschmitt Kabinenroller mit Elektroantrieb vorgestellt. Als eSchmitt soll das Fahrzeug im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen.

Messerschmidt-Kabinenroller

Messerschmitt-Kabinenroller – gibt’s jetzt auch als Elektro-Umbau.

Für den Retro-Stromer wurde ein Baukastensystem entwickelt, der Antriebsakkus für bis zu 350 Kilometer Reichweite und vier Motorvarianten vorsieht: Weiterlesen