Schlagwort-Archive: Schnellladenetz

Bundesweit Schnellladen mit 150 kW


SLAM nimmt Tempo auf: Das von der Bundesregierung geförderte Schnellladenetz für Achsen und Metropolen soll es zukünftig ermöglichen, Elektroautos an Knotenpunkten im Verkehrsnetz mit 150 kW statt den bisher für Schnellladung üblichen 50 kW und damit deutlich flotter zu laden. Die Vorbereitung entsprechender Hochleistungs-Stationen wird ab sofort bezuschusst.

An der A 9 München - Berlin stehen bereits öffentliche Schnellladesäulen.

An der A 9 München – Berlin stehen bereits öffentliche Schnellladesäulen.

SLAM ist eins von sieben „Leuchtturmprojekten“, mit denen die Bundesregierung die Elektromobilität vorantreiben will. Deutschlandweit sollen private Investoren bis 2017 an Autobahnen und in Großstädten ein Netz von Schnellladestationen errichten. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert 50-kW-Ladesäulen mit bis zu 50 Prozent Zuschuss. Für 150-kW-Ladestationen werden jetzt sogar bis zu 75 Prozent der Kosten übernommen. Zum Vergleich: Die Supercharger von Tesla leisten 120 kW.
Weiterlesen

Umfrage: Das deutsche Schnellladenetz der Zukunft


Derzeit beschäftigt viele Experten die Frage, welche Standards einheitliche Schnelladesysteme unterstützen sollten.

Derzeit beschäftigt viele Experten die Frage, welche Standards Schnellladensäulen unterstützen sollten.

Wie müsste ein deutsches Schnellladenetz idealerweise aussehen, an dem  E-Autos ihre Batterien aufladen können? Soll CHAdeMO, ein System aus Japan, das vor allem importierte E-Autos unterstützt, integriert werden? electrive.net bittet in Kooperation mit der Plattform „Elektromobilität im Dialog“ um Ihre Meinung. Die These, die dabei bewertet werden soll, lautet:

„Deutschland darf beim Aufbau eines DC-Schnellladenetzes nicht auf CHAdeMO verzichten.“

Stimmen Sie zu? Hier können Sie bis 30. Mai 2014 an der Umfrage teilnehmen.