Schlagwort-Archive: Subventionen

Norwegen dampft E-Auto-Subventionen massiv ein


Norwegen streicht weite Teile der Fördergelder für Elektroautos. Das hat am gestrigen Mittwoch die Regierungskoalition des skandinavischen Landes beschlossen. Grund dafür ist ausgerechnet der vorangegangene große Erfolg der Subventionen für Stromer. 

Besitzer von Elektroautos zahlen in Norwegen keine Kfz-Steuer. Von Januar 2018 an sollen sie 50 Prozent zahlen, von 2020 an den Standardsatz.

Norwegen fördert Elektroautos – und wie: Wegfall der Kfz-Steuer, Erlass der Mehrwertsteuer beim Kauf, freie Fahrt auf Busspuren und so weiter. Damit soll nun größtenteils Schluss sein. Das hat gestern das norwegische Parlament beschlossen. Die konservative Regierung des Landes wird die Steuervorteile für Fahrer von Elektroautos streichen. Auch sonstige Erleichterungen für Stromer sollen bald der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen

Norwegen: Aus für E-Auto-Subventionen?


Norwegen fördert die Elektromobilität und gibt dafür viel Geld aus. Die geplante Anzahl von 50.000 subventionierten E-Autos ist nun erreicht, die Regierung könnte die Finanzspritzen einstellen. 

Tesla Model S: das meistverkaufte Auto Norwegens. Aber wie lange kann Tesla diese Position ohne Fördergelder halten?

Im Jahr 2015 sind mehr als 20 Prozent der neu zugelassenen Autos in Norwegen Elektrofahrzeuge – ein weltweiter Spitzenwert. Ein Grund für die Beliebtheit der Stromautos in dem skandinavischen Land sind die üppigen Subventionen, mit denen der Staat den Verkauf fördert. Weiterlesen

Großbritannien gibt 500 Millionen Pfund für Elektromobilität aus


Die britische Regierung will die Elektromobilität großzügig fördern. Laut dem stellvertretenden britischen Premierminister sollen 500 Millionen Pfund (umgerechnet knapp 607,5 Millionen Euro) zwischen 2015 und 2020 investiert werden. Zum Vergleich: Die Bundesregierung stellt für ihr Programm „Schaufenster Elektromobilität“ 180 Millionen Euro bereit.

1404_England_elektro_960x640

 

Weiterlesen