Tesla möchte hauseigenes Supercharger-Patent mit anderen Herstellern teilen


1406_Tesla_960x640

Supercharger-Säulen von Tesla: Können hier bald E-Fahrzeuge aller Hersteller Strom tanken?

Am vergangenen Wochenende feierte Tesla in einem weiteren Land Premiere: In England lieferte Tesla-Chef Elon Musk persönlich die ersten fünf Model S aus – und zwar als Rechtslenker. Gleichzeitig überraschte er in London mit der Nachricht, dass er das selbst entwickelte Supercharger-Patent anderen Herstellern zur Verfügung stellen wolle. Dafür hat er eine Bedingung. 

Das Supercharger-System von Tesla hat mindestens zwei Besonderheiten: Einerseits ist es das schnellste der Welt. Innerhalb von 20 Minuten können Tesla-Fahrer die Batterien zu über 50 Prozent aufladen. Andererseits ist der Strom für Model-S-Fahrer an Tesla-Ladesäulen umsonst. Außer Teslas können dort aber keine anderen Fahrzeuge Strom aufladen. Das gilt auch umgekehrt: Teslas können nicht an firmenfremden Ladesäulen angeschlossen werden. Das soll sich bald ändern.

Bei der England-Premiere kündigte Firmenchef Elon Musk an, das Supercharger-Patent mit anderen Herstellern teilen zu wollen, vorausgesetzt, sie würden „einen fairen Beitrag“ beim Aufstellen der Ladesäulen leisten. Und das dürfte das Hauptmotiv von Musk sein: Er möchte nicht nur das hauseigene Patent teilen, sondern auch die Kosten der Supercharger-Säulen. So könnte das US-Unternehmen einiges an Geld einsparen.

Einen genaueren Zeitplan nannte Musk für sein Vorhaben nicht. Ob der Strom für Fahrzeuge anderer Hersteller an Supercharger-Säulen ebenfalls kostenlos wäre, ist unklar. 20 Supercharger-Tankstellen hat Tesla bislang in Europa aufgestellt. In Deutschland sind es derzeit fünf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s